Handtherapie

Als Spezialgebiet der Ergotherapie umfasst die Handtherapie die Rehabilitation von Verletzungen, degenerativen oder angeborenen Erkrankungen und postoperativen Zuständen.

Die Handtherapie verfolgt, je nach Ausgangssituation, grundsätzlich die Wiederherstellung, Erweiterung oder den Erhalt physiologischer Bewegungsausmaße und die Kräftigung der Hand- sowie Armmuskulatur. Bei Schmerzzuständen, wie z.B. bei Rheuma oder Arthrose, ist die Behandlung zunächst auf die Linderung der Beschwerden konzentriert.

Indikationen sind u.a.

  • (Berufs-)Unfälle
  • Frakturen
  • Rupturen
  • Sehnen- und Nervenläsionen
  • Einschränkungen nach Handoperationen bei rheumatischen, arthrotischen Veränderungen, bei Karpaltunnelsyndrom oder nach Gelenkersatz
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Arthrose
  • Morbus Sudeck (CRPS)
  • Morbus Dupuytren


Therapeutische Methoden und Inhalte

  • Mobilisationstechniken und aktive Bewegungsübungen
  • Manuelle Therapie
  • Spiegeltherapie
  • thermische Anwendungen
  • Narbenbehandlung
  • Gelenkschutzberatung
  • Individuelle Schienenanpassung
  • Hilfsmittelberatung und -versorgung


Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung in diesem Spezialbereich und sind bei allen Krankenkassen sowie Berufsgenossenschaften als Therapeuten für die Behandlung zugelassen.